Nebbiolo+Poiana on Geocaching-Tour home

27-28.11.2017Reise nach Mallorca - Ăśberfahrt
Nun ging es weiter nach Calella, wieder mal auf einen CP um alles zu regenerieren und um weiter zu planen. Eigentlich hatten wir vor am 29.11. mit der Fähre nach Mallorca zu reisen, da waren aber Gewitter angesagt. Da wir mit dem Hund unterwegs sind (der darf nur an Deck sein) entschieden wir uns für eine Überfahrt am Dienstag um 13h.
So ging es früh los am 28. Richtung Barcelona … wenn wir zu früh sind können wir ja noch einige Caches im Hafen suchen. Im Hafen angekommen suchen wir mal das Terminal der Trasmediterranea, das ohne Koordinaten ;-) und schlechter Signalisierung gar nicht so einfach zu finden war. Nach dem lösen der Tickets (mit günstiger Kabine) hatten wir noch eine Stunde zum Caches zur Verfügung. Aber kaum zu glauben, nirgends im ganzen Hafen fanden wir einen Parkplatz – zwei Cache konnte Poiana finden während Nebbiolo ungeduldig im WoMo am Strassenrand wartete. Um 12h fuhren wir dann wie vorgegeben in die Auslaufzone und parkierten in der Kolonne. Da Cinza seit einigen Stunden immer im WoMo bleiben musste wollte Poiana kurz mit ihr auf ein grünes Flecklein Gassigehen - aber sofort kamen die „guardias de seguridad“ und wiesen sie an, das Gelände dürfe nicht verlassen werden. So ging es auf die Fähre und wir freuten uns auf die Kabine, aber die Ernüchterung kam schnell – Hunde dürfen im Gegensatz zu Griechenland nicht in de Kabine. Nachdem wir abwechseln die Kabine benutzten wurde es gegen 17h langsam kalt auf dem Deck. Poiana hatte in der Zwischenzeit einen Weg gefunden, wo wir Cinza rein schmuggeln könnten – was auch ohne Muggels gelang. Nach einer ruhigen, entspannten Überfahrt kamen wir pünktlich in Palma de Mallorca an und übernachteten anschliessend auf den Parkplatz eines Caches, den ich mit Google erkundet hatte.
home