Nebbiolo+Poiana on Geocaching-Tour home

04-05.12.2018Burgau und erster Teil des
Am Dienstag war ein kurzer Ausflug nach Burgau auf dem Programm. Der "Templo de Horus" (GC7AQ11) war nicht nur beim L├Âsen eine Knacknuss, nein auch die Suche nach dem Beh├Ąlter gelang uns nicht, wir fanden keinen Weg auf die untere Ebene - das m├╝ssen wir nochmals versuchen.
Am n├Ąchsten Tag versuchten wir uns mit dem ersten Teil des Passeio pela Natureza. Der Start gelang uns gut, auch wenn wir teilweise lange suchen mussten fanden wir die Caches. Die Verstecke am Meer sind sehr sch├Ân und die Klippenlandschaft eindr├╝cklich. Der Weg zum Strand war eine Herausforderung, nebbiolo mit dem Klapprad kam recht ins "Schwitzen". Der R├╝ckweg auf den Zementsteinen war dann nicht mehr so abwechslungsreich obwohl wir da mit dem GC6P5GM den sch├Ânsten Cache des Tages finden konnten. Nachdem wir die Schlaufe beendeten und zum Startpunkt zur├╝ckkehrten, erledigten wir die restlichen Dosen mit dem WoMo mit "stop and go" ... und waren mit den Verstecken und der aufwendigen Suche nicht mehr so gl├╝cklich. Aber insgesamt war das eine der sch├Ânsten Touren die wir in diesem Winter erleben durften.
home