Nebbiolo+Poiana on Geocaching-Tour home

29-30.11.2018Wohnungswahl und Cachen am Weg
Wir hatten im Vorfeld 5 Wohnungen in Internet gefunden, die wir vor einer m├Âglichen Miete besichtigen konnten. So besuchten wir zuerst Carvoeiro, wo wir uns jedoch mit dem WoMo gar nicht wohl f├╝hlten und auch keinen Parkplatz fanden. Da alles sehr h├╝gelig und steil aussah und nur Wege auf den Klippen auszumachen waren, kam diese Gegend nicht in Frage. Ferragudo gefiel und schon besser, aber das Appartement war ein bisschen abgelegen und nicht sehr sonnig. Nat├╝rlich besuchten wir alle Caches die am Weg lagen - besser gesagt, das Navi f├╝hrte uns immer zum n├Ąchstgelegenen Cache und dann ging es zum Objekt. In Elvor mussten wir auch nicht lange ├╝berlegen - ein riesiger Block in einer nicht sympatischen Gegend. Also blieben noch die zwei Angebote in Luz, die wir schon zu Hause als Favoriten eingestuft hatten. Zuerst besichtigten wir eine wirklich nette Parterrewohnung mit Vorgarten, Meersicht und nur wenige Meter weg vom Strand. Leider zeigte sich die Sonne nur bei den Nachbarn, die Westlage und ein grosser Zitronenbaum liessen kaum Strahlen durch. Den letzten Termin hatten wir bei Margarida, im Zentrum und im 3 Stockwerk (ohne Lift) ...
Aber trotz 65 Treppen gefiel uns die bescheiden, aber mit einem gewissen Charme aus eingerichtete Dachterrassenwohnung. Das sch├Âne angenehme Wetter, ein 180┬░ Weitblick aufs Meer und die nette Vermieterin machten uns dem Entscheid einfach - hier werden wir f├╝r gut 2 Monate bleiben und von Luz aus unsere GC-Streifz├╝ge unternehmen.
home