Nebbiolo+Poiana on Geocaching-Tour home

07.12.2018Viel Wind und anspruchsvolle Verstecke
Heute ging es wieder nach Sagres, da warteten noch viele gel├Âste Mysterys auf uns. Nach einer kurzen Fahrt konnten wir den GeoSoly in der N├Ąhe des "[#A1] amiGos do baRil" parkieren. Ein starker, k├╝hler Wind (Nortada) blies uns ins Gesicht, die Suche an den Klippen brauchte deshalb schon ein bisschen Mut. Die Fischer schien das nicht zu st├Âren, die platzierten sich an unglaublichen Orten in den Felsen. Wir hatten jedoch nach 4 Caches genug und beschlossen den Rest der K├╝ste entlang bei guter Wetterprognose ohne Wind anzugehen. So absolvierten wir die #B-Serie mit dem WoMo, aber auch da mussten wir die T├╝ren festhalten beim ├ľffnen. Diese Caches waren nicht nach unserm Gusto - keine brauchbaren Hinweise, teilweise weit weg von den GZ und sehr schwierig versteckt. Wenige fanden wir auf Anhieb, teilweise suchten wir bis 20 Minuten und mogelten danach ein wenig um ein sch├Ânes GeoArt auf der Karte zu erhalten ... der Owner hatte ja auch nicht auf mein Angebot der Wartung seiner "disable" Cache geantwortet. Auf dem Heimweg ist dann noch des Moinho velho (GC6GYF6) erw├Ąhnenswert, ein kurzer, sch├Âner Aufstieg auf einen H├╝gel mit einem tollen 360┬░ Panorama. Wir haben Respekt vor solchen Zeugen der Vergangenheit und ├Ąrgerten uns, dass kein Hinweis, kein Spoilerfoto, keine genauen Koordinaten vorhanden waren. So haben auch wir unn├Âtig einige Steine aus der Mauer gezogen ... nach 1000 Geocacher wird wahrscheinlich wenig von der M├╝hle ├╝brig bleiben.
home