Nebbiolo+Poiana on Geocaching-Tour home

13.-16.02.2019Abschied von Luz - neues Ziel: PT um Melides
Nach der stessigen Wohnungsabgabe (arme "Putzfrau" Poiana) starteten wir heute den letzten, intensivsten Teil unserer diesj├Ąhrigen GC-Tour. Auf dem Weg zum "Farol do Cabo Sard├úo" machten wir einen Zwischenhalt in Aljezur um uns beim Multi "Igreja Nova" ein bisschen zu bewegen. Aus dem Belohnungs-Essen f├╝r Poiana wurde nichts - in Zambujeira fanden wir nicht ein Restaurant wo Cinza auf einer Terrasse geduldet wurde - daf├╝r einige Dosen. Am n├Ąchsten Tag besuchten wir in Almograve weitere Caches auf dem Weg nach Melides. Da noch einige Zeit blieb begannen wir mit dem 20 km langen PT "Vereda de Melides", der war uns zu lange um ihn ganz zu absolvieren. Danach fuhren wir an die "Praia de Melides" wo wir in einem Ppinienwald mit vielen lustigen Wild-Camper ├╝bernachteten. Am Freitagmorgen (15.) starteten wir den GeoTrail "V├írzea de Melides", zuerst ├╝ber den langen Sandstrand wo Nebbiolo mit dem Klapprad schnell zum Schwitzen kam. Dieser Rundgang war aber wieder mal nach unserem Geschmack und Cinza drehte vor Freude Zusatzrunden. Diese Tour um den ruhigen See meist auf Naturwegen ist wirklich ein Genuss f├╝r Geocacher. Nach einer sp├Ąten Mittagspause zogen wir weiter nach Carvalhal an den Strand, wo wir in einer wahrscheinlich verbotenen Zone ├╝bernachteten. Am Samstag sammelten wir einige wenigen Dosen des "V├írzea do Carvalhal" zu Fuss ein, da sie alle an der Strasse lagen entschlossen wir den Rest per "stop and go" zu erledigen um den Weg zur├╝ck zum WoMo zu ersparen. Danach ging es nach Alcacer do Sal auf den CP.
home