Nebbiolo+Poiana on Geocaching-Tour home

20.06.2019Oliven├Âl, Meer und Berge
Unser heutiger Ausflug hatte zwei Ziele, zum Ersten wollten wir in Albenga unser bevorzugtes Oliven├Âl kaufen und zum Zweiten musste eine GC-L├╝cke gef├╝llt werden. Nach dem Einkaufen bei "Frantoio Olive Marco" ging es zur Via Julia Augusta, eine wirklich eindr├╝ckliche, sch├Âne und empfehlenswerte Wanderung. Diese R├Âmerstrasse liess Kaiser Augustus um 13 v. Chr. erbauen und sie f├╝hrte von Vada Sabatia (Vado Ligure) entlang der ligurischen K├╝ste nach Westen bis Arelate (Arles) in der Provinz Gallia Narbonensis. So pilgerten wir auf Abschnitten mit den urspr├╝nglichen Steinen und wurden mit Tafeln ├╝ber die Bauweise informiert. Dank den meist genauen Koordinaten und Hinweisen fanden wir alle Beh├Ąlter problemlos - nur einmal w├Ąre der Hint "Baum" sinnvoller als man soll das antike Geb├Ąude nicht besch├Ądigen.
Obwohl der Weg teilweise durch den Wald f├╝hrte machte uns die brennende Sonne und die Hitze durstig, so dass wir uns in Alassio nebst einem "kleinen" Essen ein grosses Bier leisteten. Danach fuhren wir noch ├╝ber den Berg nach Garlenda, wo wir alle am Weg liegenden Caches besuchen. Schade dass es nun keinen Cache mehr bei der eindr├╝cklichen Kirche "Santuario die Nostra Signora della Guardia" gibt, der unglaublich Rundblick sollte man jedem Cacher g├Ânnen. Da die Zeit schon fortgeschritten war kehrten wir nach Hause zur├╝ck - so m├╝ssen noch viele Caches von Bestagno auf unser n├Ąchsten Ausflug warten. Wir haben einen sch├Ânen, heissen Tag erlebt - Danke den Owner.
home