Biorhythmen
 
Wie fast alle Lebewesen ist auch der Mensch von biologischen Rhythmen und Zyklen beeinflusst. Die wissenschaftliche Erforschung dieser Phänomene nennt man Chronobiologie, so werden zum Beispiel Herz- und Atemrhythmus untersucht. Dass der Schlaf-Wach-Rhythmus und die Arbeits- und Ruhephasen für die Gesundheit des Menschen sehr wichtig sind ist jedem bekannt, aber auch die Sommer- und Winterzeit (unterschiedlich lange Einstrahlung der Sonne) ist lebenswichtig.
 
Der Begriff Biorhythmus wird auch im Rahmen der Biorhythmik (Pseudowissenschaft) verwendet, die das Leben in drei wellenförmige, unterschiedlich lang dauernde Rhythmen einteilt - dem körperlichen (23 Tage), emotionalen (28 Tage) und intellektuellen (33 Tage). Ausgehend vom Geburtsdatum werden kritische, gute und schlechte Tage errechnet.

Bergriffs-Erklärung

Körper (K):
++  Gute körperliche Verfassung, man ist in Topform und hat viel Energie.
--  Man ist schnell müde und schlaff, die Energie und Antriebskraft fehlt. Kräfte müssen regeneriert werden.
+-  Kritischer Bereich, anfällig auf Verletzungen, Unfälle und Krankheiten. Schonung ist angesagt.

Seele (S)
++  Emotional im Hoch, gute Laune. Empfindsame sinnlichen Wahrnehmung, Kreativität und Gemütsverfassung.
--  Depressive Stimmungen, Unausgewogenheit, leichte Reizbarkeit und schlechte Laune.
+-  Kritischer Bereich, leicht verletzbar, ungeduldig und streitsüchtig.

Geist (G)
++  Gesteigerte Denkfähigkeit, Logik und Lernfähigkeit. Viele Einfälle, besonders konzentriert.
--  Mühe komplexe Zusammenhänge zu verstehen. Ideen und Pläne sind schwieriger zu finden.
+-  Kritischer Bereich, Denkfehler und Fehleinschätzungen sind möglich.

Hier kannst Du Deinen persönlichen Biorhythmus kostenlos berechnen!

Name:       Geburtsdatum (TT.MM.JJJJ):      
Rechtliche Hinweise
 
Datenschutz
Impressum

(c) 2017 Walter Trumpf